Hast Du schon gewusst, dass manche Papageien 50 und mehr Jahre alt werden können? Wissen

Was glaubst Du, welches Wirbeltier wird am ältesten? Vielleicht fallen Dir spontan Tiere wie Papageien oder Schildkröten ein, die dafür bekannt sind, dass sie sehr alt werden können. Jetzt aber haben Wissenschaftler herausgefunden, dass sie alle noch übertrumpft werden von einer Tierart, die den absoluten Weltrekord hält: dem Grönlandhai. Diese bis zu über fünf Meter langen Tiere schwimmen nur sehr langsam und halten sich am liebsten in Wasser auf, das eisige sechs Grad Celsius kalt ist. Ihr behaglicher Lebensstil und die niedrigen Temperaturen könnten dafür verantwortlich sein, dass Grönlandhaie so alt werden. Forscher entdeckten nun ein Exemplar, dessen Alter sie anhand wissenschaftlicher Methoden auf 392 Jahre schätzen! Dieser Hai wäre dann also im Jahr 1624 geboren worden, im Zeitalter des Barock und mitten im Dreißigjährigen Krieg. 

Wie ihre ganze Lebensweise, so erfolgt auch das Wachstum der Grönlandhaie nur sehr langsam: Lediglich einen Zentimeter pro Jahr legen die Tiere zu, und erst mit rund 150 Jahren bekommen sie das erste Mal Junge. Man könnte also sagen: In der Ruhe liegt die Kraft!

Alles über Haie erfährst Du im Band "Entdecke die Haie" des berühmten Hai-Forschers Erich Ritter.